Herzlich willkommen auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft Weitnau

Hier finden Sie die wichtigsten Erst-Informationen über das kirchliche Leben in unserer Pfarreiengemeinschaft.
Wir freuen uns aber auch jederzeit über eine persönliche Begegnung. 

 

Biju Nirappel
Leitender Pfarrer

Claudia Bischof
Pfarrsekretärin

Sabine Müller
Pfarrsekretärin

Marika Geist
Pfarrsekretärin

Das Gebiet der Pfarreiengemeinschaft Weitnau umfasst das Weitnauer- und Wengener Tal und ist damit nahezu deckungsgleich mit der politischen Gemeinde Weitnau. Zu ihr gehören die Pfarreien St. Pelagius, Weitnau, St. Margaretha, Kleinweiler, St. Wendelin, Sibratshofen, St. Johannes Baptist, Wengen, St. Stephanus, Hellengerst und St. Ulrich, Rechtis (zur Pfarrei Rechtis gehört auch Hochberg, das politisch der Gemeinde Buchenberg angehört). 

 

   

Covid-19 – Lockerungsmaßnahmen von Gottesdiensten

  • Die Regelungen des Schutzkonzeptes der bayer. (Erz-)Diözesen gelten weiterhin uneingeschränkt.


    • Um den Teilnehmerkreis der Gottesdienstbesucher erweitern zu können, ist es nun auch möglich, die Emporen der Kirchen zu öffnen.

    • Für die Gläubigen ist nur die Handkommunion möglich, Mundkommunion ist bis auf weiteres nicht erlaubt.

    • Einhaltung des notwendigen Mindestabstands von mindestens 1,5 m zwischen zwei Personen. Personen in gemeinsamer Wohnung sind zum Einhalten der Abstandsregel nicht verpflichtet.

    • Während des Gottesdienstes müssen die Besucherinnen und Besucher keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, solange sie sich an ihrem markierten Platz befinden. Auf dem Weg zum Kommunionempfang und zurück zum Platz besteht Maskenpflicht, nur beim Kommunionempfang wird die Maske beiseite genommen.

    • Vor und nach dem Gottesdienst soll es keine Gruppenbildung geben.

    • Kircheneigene Gesangbücher dürfen nicht benutzt werden; Liedblätter werden ausgelegt.

    • Teilnahme an den Heiligen Messen in allen Pfarreien OHNE vorherige Anmeldung!

    • Die Gottesdienstordnung wird bis auf weiteres nur in den Zeitungen und als Aushang an den Kirchen veröffentlicht. Zusätzlich werden wir auch wieder Kopien zum Mitnehmen in der Kirche auslegen.

    • Kollektenkörbchen werden nicht durchgereicht, sondern stehen im Eingangsbereich.


    Das Pfarrbüro ist - zu den normalen Öffnungszeiten – wieder für Sie geöffnet.

  • Auch bei uns gelten die sonst gängigen Schutzmaßnahmen:


    • Mindestabstand 1,5 Meter

    • Eintritt nur mit Mund-Nasen-Schutz

    • es darf immer nur 1 Person / 1 Familie gleichzeitig das Pfarrbüro besuchen

    • Wir bitten weiterhin darum, nach Möglichkeit vieles per Telefon 0 83 75 / 327 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit uns abzuklären. Hilfreich wäre es auch, wenn Sie einen Termin vereinbaren bevor Sie das Pfarrbüro besuchen. Personen mit Terminvereinbarung werden beim Einlass in das Pfarrbüro bevorzugt.


    Danke für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund Ihr Pfarrer Biju Nirappel