Aktualisierung am 22.01.2021

Krankenkommunion

Für kranke und ältere Menschen, die nicht zum Gottesdienst in die Kirche kommen können, bringe ich gerne die Kommunion nach Hause.
Bitte rufen Sie an, wenn Sie oder einer Ihrer Angehörigen die Kommunion wünschen: 08375/3260464.

 

  Eucharistische Anbetung in der Pfarreiengemeinschaft  

"Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt." spricht Jesus Christus selbst. Er ist in der Hostie wirklich – und nicht symbolisch – gegenwärtig. Ab Dezember immer in der ersten Woche des Monates haben Sie die Gelegenheit für Eucharistische Anbetung eine halbe Stunde vor der heiligen Messe in verschiedenen Pfarreien. Die Termine holen Sie sich aus den Gottesdienstordnungen. Nutzen Sie bitte diese schönen Momente mit IHM. Dazu ergeht herzliche Einladung!

 

 Pfarrbüro 

Liebe Pfarreiangehörige,

 nach Anweisung des Bischöflichen Ordinariat in Augsburg

ist aufgrund der Corona-Pandemie das Pfarrbüro ab sofort

bis 14. Februar 2021 für den Publikumsverkehr geschlossen.

Sie können uns selbstverständlich per Telefon - unter der

Telefonnummer 08375-327/ - oder per Mail – unter: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  erreichen. Unterlagen, Mitteilungen

oder Nachrichten können Sie gerne auch in den Briefkasten am

Pfarrhaus einwerfen.

 

Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte bleiben Sie gesund!

 

Ihr Pfarramt-Team

 

 

 Covid 19

Hygienevorgaben während des Gottesdienstes

  • Für den Gottesdienst sind folgende grundsätzliche Hygienevorgaben und Maßnahmen zum Infektionsschutz einzuhalten:
  • Die Teilnahme von Personen mit Fieber oder Symptomen einer Atemwegserkrankung (respiratorische Symptome jeder Schwere), von Personen, die mit dem Corona Virus infiziert oder an COVID19 erkrankt sind, sowie von Personen, die nachweislich Kontakt zu einer COVID19 Person innerhalb der letzten 14 Tage hatten, ist nicht gestattet.
  • Es besteht "Maskenpflicht" während der gesamten Dauer eines Gottesdienstes. Den Gottesdienstteilnehmern/-innen wird dringend empfohlen, FFP2 Masken zu tragen.
  • Die "Maskenpflicht" gilt nur als erfüllt, wenn eine nach der Definition des Bayer. Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege jeweils für zulässig erklärte Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird.
  • Personen, die mit ärztlichem Attest vom Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung befreit sind, sollen bis auf Weiteres keine öffentlich zugänglichen Gottesdienste besuchen.
  • Gemeindegesang ist untersagt. Hierzu zählen alle Formen des Gesangs, wie die Lieder aus dem Gotteslob, der gesungene Halleluja-Ruf vor und nach Verkündigung des Evangeliums, der gesungene Glaubensbekenntnis, das gesungene Vaterunser, Antwortgesänge auf liturgisches Singen etc.
  • Bitte beachten Sie, dass nach Mitteilung der Bayer. Staatsregierung im Besonderen die Pflicht zum Tragen einer FFP2 Maske für alle Teilnehmer/-innen an Gottesdiensten bereits ab sofort (22.01.2021) gilt.